Multitasking for Java-Applications on Mobile Phones

von Dennis Bohlmann, September 2005

Studienarbeit

Mit zunehmender Rechenleistung und wachsendem Speicherplatzangebot auf Mobiltelefonen werden immer mehr aus Desktop-Betriebssystemen bekannte Leistungsmerkmale in diese Umgebung übertragen. In dieser Studienarbeit sollte untersucht werden, ob und wie die bereits vorhanden begrenzten Multitasking-Fähigkeiten eines Handy-Betriebssystems für auf dem Handy installierte Java-Programme allgemein nutzbar gemacht werden können. Als Ausgangspunkt diente das von der Firma Siemens entwickelte Handy-Betriebssystem MOPI, das Multitasking zunächst nur für interne Abläufe des Systems anbietet. Basierend auf der von Siemens eingesetzten MVM (Multitasking Java Virtual Machine) sollte ein Konzept für vollwertiges Multitasking von Java-Programmen entwickelt und erprobt werden. Dabei war auch die Vergabe exklusiv oder gemeinsam nutzbarer Ressourcen an die parallel ablaufenden Prozesse zu lösen.

Impressum | Webmaster | Letzte Änderungen am : 16.10.2013