Visualisierung und Strukturanalyse von Objektgraphen

Studienarbeit, Lukas Klich, Februar 2007

Jedes Java Programm wird innerhalb der Java Virtuellen Maschine (JVM) ausgeführt. Die JVM stellt dem Programm die benötigte Laufzeitumgebung zur Verfügung und verwaltet seine Elemente. Diese Elemente, zu denen Klassen und Instanzen mit ihren Verweisstrukturen gehören, werden im Heapspeicher der JVM angelegt und verwaltet. Dort erzeugen sie ein dynamisches Geflecht, die Laufzeitstruktur der Anwendung. Ihre Größe und Komplexität ist von der Anzahl der Elemente der Anwendung und der Anzahl der Elemente der benutzten Java Bibliotheken abhängig.

Diese Studienarbeit befasst sich mit der Strukturanalyse und Visualisierung eines, aus dem Abbild des Heapspeichers der Java Virtuellen Maschine erzeugten Objektgraphen. Ihr Ziel ist die Identifizierung besonderer interessanter Strukturen innerhalb des Objektgraphen. Diese Strukturen können zum Beispiel im Hinblick auf die Speicherbereinigung eine bedeutende Rolle spielen und das Verhalten des Garbage Collection Mechanismus der JVM beeinflussen. Sie sollen in dem Objektgraphen durch die realisierten Analyseverfahren identifiziert und graphisch dargestellt werden.

Genauere Informationen finden Sie in der Ausarbeitung.

Impressum | Webmaster | Letzte Änderungen am : 16.10.2013