Organisation im SS 1999

[Zum Rückblick auf das Wintersemester]

Veranstaltungs-Nr.: 175210

Sprechstunde Prof. Dr. Uwe Kastens:

Übungsbetreuer:

Termine

Vorlesung:

Beginn: Montag, 12.4.1999
Ende: Donnerstag, 20.5.1999 (danach Grundlagen der Programmiersprachen)

Zentralübung:

Beginn: Donnerstag, 22.4.1999

Übungen:

Beginn: Donnerstag, 15.4.1999

Vordiplomsklausur:

Am Ende der Vorlesung Softwareentwicklung II (20.5.1999) findet eine Klausur statt, die zum Erwerb des Vordiploms dient.

Übungsaufgaben:

Die Übungsblätter werden jeweils am Donnerstag im WWW veröffentlicht und können dann bis zum Donnerstag der darauffolgenden Woche (14.00 Uhr, vor der Vorlesung) bearbeitet werden.

Die Abgabe der bearbeiteten Übungsaufgaben erfolgt (getrennt nach Übungsgruppen) in den beschrifteten roten Fächern im Treppenhaus C/D/J, Ebene 3. Gruppenabgabe von drei (oder mehr) Personen ist möglich und durchaus erwünscht.

Die Rückgabe der korrigierten Übungsblätter erfolgt dann schnellstmöglich in den jeweiligen Übungsgruppen. Dort besteht dann auch Gelegenheit zu Rückfragen. Außerdem zeigen uns die bearbeiteten Übungsaufgaben auch, welche Teile des Stoffes in den Übungen noch weiter vertieft werden müssen.

Folien drucken:

Eine Postscriptversion der Folienpakete ist unter /homes/info-fa2/swe/folien/ direkt verfügbar. Damit können die Folien ohne Umweg über das WWW einfach auf Diskette kopiert oder gedruckt werden.

Zum Beispiel druckt man die Folie 7 bis 13 auf dem Laserdrucker compinet durch das folgende Kommando:
lpr -P compinet -h swe7-13.ps

Die Dateien, deren Name mit comment beginnt, enthalten jeweils eine Folie zusammen mit den zugehörigen Hinweisen und Verständnisfragen platzsparend auf einer DIN A4 Seite.

Übungsaufgaben drucken:

Die Übungsblätter werden im ASCII- und Postscript-Format unter /homes/info-fa2/swe/aufgaben/blattN/BlattN.X abgelegt. Für .X ist je nach Format die Endung .txt oder .ps einzusetzen. Der Ausdruck der ASCII-Version ist auch auf Matrixdruckern möglich.

lpr -P lpw -h Blatt1.txt
druckt z.B. das erste Aufgabenblatt auf dem Matrixdrucker lpw aus.

Direkte Adressierung von Folien:

Neben der bereitgestellten linearen Verkettung der Folien und dem Übersichtsbaum, besteht auch die Möglichkeit eine Folie mit bekannter Nummer direkt anzusteuern.

Dazu gibt man dem WWW-Browser eine Adresse der Form http://www.upb.de/cs/ag-kastens/swei/folien/Folie0.html vor. Dabei ist anstelle der 0 die Nummer der gewünschten Folie einzusetzen.

Direkte Adressierung von Übungsblättern:

Neben der bereitgestellten linearen Verkettung der Übungsblätter, besteht auch die Möglichkeit ein Blatt mit bekannter Nummer direkt anzusteuern.

Dazu gibt man dem WWW-Browser eine Adresse der Form http://www.upb.de/cs/ag-kastens/swei/aufgaben/blatt0/Blatt0.html vor. Dabei ist anstelle der 0 die Nummer der gewünschten Übungsblattes einzusetzen.


Termine für Grundlagen der Programmiersprachen

Veranstaltungs-Nr.: 175211

Vorlesung:

Beginn: Donnerstag, 27.5.1999
Ende: Donnerstag, 1.7.1999

Zentralübung:

Übungen:


Zur Übersicht